Don Carlo

Don Carlo

Sterzinger Glockenweihnacht, Sterzing, Südtirol

Oper: Don Carlo

Giuseppe Verdi

Oper in vier Akten

  • Libretto von François-Joseph Méry & Camille Du Locle
  • Dirigent Riccardo Chailly
  • Regie Lluís Pasqual
  • Bühnenbild Daniel Bianco
  • Kostüme Franca Squarciapino
  • Beleuchtung Pascal Mérat
  • Video Franc Aleu
  • Choreografische Bewegungen Nuria Castejón
  • Orchester und Chor des Teatro alla Scala

 

  • Philipp II., König von Spanien – René Pape
  • Don Carlos, Infant von Spanien – Francesco Meli
  • Rodrigo, Markgraf von Posa – Luca Salsi
  • Der Großinquisitor – Ain Anger
  • Ein Mönch – Jongmin Park
  • Elisabeth von Valois – Anna Netrebko / Maria José Siri (30.12.2023; 02.01.2024.)
  • Die Prinzessin von Eboli – Elīna Garanča / Ekaterina Semenchuk (30.12.2023; 02.01.2024)
  • Tebaldo, der Page der Elisabeth – Elisa Verzier
  • Der Graf von Lerma / Ein königlicher Herold – Jinxu Xiahou
  • Eine Stimme des Himmels – Rosalia Cid

Neue Produktion des Teatro alla Scala

Nachdem Riccardo Chailly die Entwicklung von Verdis frühen Schaffensjahren mit den Eröffnungen von Jeanne d’Arc, Attila und Macbeth nachgezeichnet hat, kehrt er nun zu einem Meisterwerk des reifen Komponisten zurück, Don Carlo, von dem er vor einigen Jahren in Amsterdam eine denkwürdige Videoaufführung gegeben hat. Schillers großartiges politisches Drama, das für Paris komponiert und von Verdi für die Scala adaptiert wurde, ist seit jeher ein unumgängliches Rendezvous für die Maestros der Scala, von Tullio Serafin über Arturo Toscanini bis hin zu Claudio Abbado, der es am 7. Dezember 1968 und 1977 zweimal dirigierte, und Riccardo Muti. Für die Neuinszenierung kehrt Lluís Pasqual an die Scala zurück, der seit seinen Erfahrungen am Teatre Llure in Barcelona und seinen Jahren mit Strehler am Piccolo und am Odéon in Paris die Reflexion über den Barock zu einer Konstante seiner Arbeit gemacht hat. Auf der Bühne eine absolute Referenzbesetzung mit René Pape, Anna Netrebko, Francesco Meli, Elīna Garanča, Luca Salsi und Ain Anger.

Die Oper beginnt um 19.00 Uhr, sofern nicht anders angegeben.

Fotos: © Teatro alla Scala / Brescia/Amisano / Jiyang Chen / Victor Santiago